Der akute Notfall
Die erste halbe Stunde

Die Nachricht vom Notfall

Kühlen Kopf und Ruhe bewahren!

Sofortmaßnahmen

  • Gefahren minimieren: Maschinen abschalten, Unfallbereich absichern …
  • Notdienst/Rettungskräfte alarmieren
  • Erste-Hilfe-Maßnahmen vornehmen

Überblick

Verschaffen Sie sich einen Überblick:

  1. Was ist passiert?
  2. Wer ist unmittelbar betroffen?
  3. Wo ist es passiert?
  4. Wann ist es passiert?
  5. Wie ist es passiert?
  6. Wer hat den Notfall beobachtet?

Falls möglich dokumentieren (Einsatzjournal führen).

Weitere Maßnahmen

  • Sie sind nicht am Unfallort: Legen Sie eine Kontaktperson am Unfallort fest (Polier, leitender Mitarbeiter …).
  • Sie sind nicht im Betrieb: Legen Sie eine Kontaktperson im Betrieb fest (Prokurist, leitender Mitarbeiter …).
  • Krisenstab an einem Ort einrichten und Aufgaben und Verantwortungen festlegen.

Erste-Hilfe-Maßnahmen

bei Atem-Kreislauf-Stillstand, Knochen- und Gelenksverletzungen, Anfällen, Vergiftungen, Verbrennungen usw.

Notfallservice für Tiroler Unternehmen

http://www.notfallkarte-tirol.at/der-akute-notfall/der-akute-notfall
Abgerufen am: 23.06.2018